Auto-und Fußgänger-Kollision? Es werden bald eine mobile App für das sein

Ein Sicherheitssystem, das Autos und Smartphones miteinander verbindet, um diese atemberaubenden Beinahe-Unfälle zwischen Autos und Fußgänger zu stoppen könnte bis Ende dieses Jahres vereinheitlicht werden.

Die Technologie beinhaltet Smartphones sendet Daten über eine Kurzstrecken-Funkkanal, um in der Nähe von Autos, so dass die Autos (www.bravofly.hu) können bestimmen, ob eine Kollision wahrscheinlich. Im Gegensatz zu heutigen radarbasierte Systeme, hat diese die Möglichkeit, rund um blinde Kurven warnen und kann sowohl den Fahrer und Fußgänger zu warnen. Sie wird von Ingenieuren von Honda entwickelt und wurde bei der Gesellschaft neue Forschungs- und Entwicklungszentrum in Mountain View in der vergangenen Woche gezeigt, im Herzen des Silicon Valley.

In der Demonstration, die auf einem Parkplatz stattfand, wurde ein Auto langsam Kreuzfahrt eine Zeile der Suche nach einem Raum. Ahead und ungesehen an den Fahrer wurde ein Fußgänger zu Fuß zwischen einem Auto und SUV während Sie Musik hören, und dabei, in den Weg des entgegenkommenden Fahrzeugs Schritt. Sekunden vor dem Fußgänger könnte auftauchen und die beiden nahe kommen, um eine Kollision, klang eine Warnung im Auto: "Abgelenkt Fußgänger" und eine Warnung erschien auf das Auto-LCD-Bildschirm zu bremsen. Die Fußgänger auch bekam eine ähnliche Meldung, er solle aufpassen.

 Wenn der Fahrer nicht auf die Bremse, das Auto wäre automatisch zum Stillstand gekommen. Honda hat auf der Technologie arbeitet seit drei Jahren und die erste Iteration wird erwartet, dass für die Standardisierung auf der Ende des Jahres vorgelegt werden, sagte Sue Bai, ein Hauptingenieur bei Honda R & D, die Entwicklung wurde es. Sie sagte, es kam nach einer zufälligen Begegnung mit den Arbeitern von Qualcomm, während bei einer Konferenz in Großbritannien

Sie bekamen zu reden, wie die beiden Unternehmen zusammenarbeiten könnten, und kam auf die Idee, das Binden Honda Fahrzeuge mit Mobiltelefon Qualcomm-Chips.

Die Kommunikation erfolgt über einen Kanal in dem 5.9GHz-Band, die für intelligente Transportsysteme widmet. Das ist eine Frequenz nicht in aktuellen Smartphones verwendet, aber nahe genug, dass Qualcomm Ingenieure waren in der Lage zu kommen mit einem Firmware-Änderung so, dass es auf einem Off-the-shelf Hörer ab. Keine eigene Hardware ist im Telefon erforderlich.

Seitenindex

| Schema | Bookmark Us |

© Copyright 2011 www.theamazingiphone.com